Startseite
Aktuell
John Deweys Pädagogik
   Dewey als Pädagoge / Buch
   Dewey, Kilpatrick & Co./Buch
   Deweys Reformimpuls
   Deweys pädagog. Credo
   Deweys Laborschule
      Laboratory School
      Theory vs. Practice
   Dewey Unterrichtstheorie
   Scheitern der Laborschule
     Dewey as Administrator
   Mayhew/Edwards Dewey-School
   Prinz Heinrich in Chicago
   Dewey + progressive Erziehung
   Dewey + Demokratie
   Dewey + Projektpädagogik
   Dewey + Montessori
   Dewey + Kerschensteiner
   Dewey + social efficiency
   Dewey in Dtl.- Bibliographie
Projektunterricht
   Aus Projekten lernen / Buch
   Handbuchartikel
      Project Method
   Origin of Project Method
   Rezeption der Projektidee
   Kilpatricks Projektmethode
     Kilpatrick's Project Method
   Collings' "Typhusprojekt"
     Faking a Dissertation
   Chronologie USA
   Dokumentation USA
Kurt Hahns Pädagogik
   Lebensdaten
   Reform mit Augenmaß/Buch
   Hahns "Erlebnistherapie"
      Experiential Education
      Thérapie des expériences
      Un internat Allemand
      Thérapie par l'expèrience
   Die vier Elemente
   Hahn-Bibliographie
Progressive Education
   Learning by doing
   Herbart in Amerika
   New Education
Kerschensteiners Pädagogik
  Kerschensteiner-Bibliographie
Gedanken über Erziehung
Wozu ist die Schule da? /Buch
Schloß-Schule Kirchberg /Buch
   Inhaltsverzeichnis
   Vorwort
   Geschichte 1914-1933
   Geschichte 1933-1944
   Geschichte 1944-1945
   Geschichte 1945-1964
Jugendlicher Minimalismus
          - - -
Curriculum Vitae
   Veröffentlichungen
   Publications in English
   Publications en français
Sale-Verkauf
Impressum


Geschichte der Schloß-Schule Kirchberg. Kirchberg/Jagst: Schloß-Schule Kirchberg 2007. 132 S.

Inhaltsverzeichnis

Geleitwort, Vorwort

1. Von der Lateinschule zum Landerziehungsheim 1914 – 1933

    Die Gründung der Reformschule durch Karl Stracke

    Rudolf Besser und der Ausbau zum Landerziehungsheim

    Schneller Aufstieg – plötzlicher Niedergang

    Ein starkes Team – Adolf Zoellner und Amalie Pfündel

    Die Schloß-Schule im Wandel

    Das Ringen um die staatliche Anerkennung

2. Zwischen Anpassung und Selbstbehauptung 1933 – 1945

    Annäherungen an den neuen Staat

    Der Schloßgeist als Spiegel der Veränderung

    Verhandlungen mit der Stadt Kirchberg

    Im Schatten des Krieges

    Zoellners Kampf ums Überleben

    Wilhelm Speidel - der nationalsozialistische Schulleiter

    Das Jahr als Deutsche Heimschule

3. Vom Schloss auf die Windshöhe 1945 – 1964

    Amalie Pfündels Kampf um das Schloss

    Die Stadt Kirchberg als Träger der Schule

    Schwieriger Neubeginn unter Karl Stabenow

    Werner Lange und die rasche Konsolidierung

    Der Schulprospekt als Ausdruck des Zeitgeistes

    Eine folgenreiche Entscheidung – der Auszug aus dem Schloss

Nachwort , Literatur, Anmerkungen, Zeittafel

Falls Sie dieses Buch käuflich erwerben möchten, dann wenden Sie sich an Sale-Verkauf eigner Veröffentlichungen.

In der hier veröffentlichten Version fehlen die zahlreichen Fotos und Dokumente sowie das Geleitwort und der gesamte Anhang.

Die Schloß-Schule Kirchberg (www.schloss-schule.de) ist als staatlich anerkanntes Gymnasium mit Internat Gründungsmitglied des Internats-schulverbunds DIE INTERNATE VEREINIGUNG (Nachfolgeorganisation der Vereinigung Deutscher Landerziehungsheime).   

Siehe auch:
Michael Knoll: Schulpartnerschaft als interkulturelle Erziehung. 10 Jahre Schulpartnerschaft der Schloß-Schule Kirchberg mit Bielsko-Biala. In: Lehren und Lernen 29 (Dezember 2003), H. 12, S. 20-21.

Schloß-Schule Kirchberg 2014 - Die Schloß-Schule wird 100. Kirchberg. Schloß-Schule Kirchberg 2014. Darin unter anderem: Was wirklich wichtig ist. Gedanken über Erziehung. S. 90-95.

weiter zu Kapitel 1